Aktuelle Steuer-News

Arbeit auf Abruf – Flexibilität für den Arbeitgeber, Frust für den Beschäftigten

Ein Samstagabend im Sommer. Die Sonne scheint und es ist verlockend warm. Jeder Tisch im Biergarten ist besetzt und das Servicepersonal voll ausgelastet. An diesem Tag sind auch die Minijobber, die nur bei einem hohen Gästeaufkommen gerufen werden, mit dabei. Aber schon am nächsten Tag sieht das anders aus. Das Wetter hat sich gedreht und es regnet wie aus Eimern. Daher bleibt der Biergarten heute geschlossen. Die Minijobber können die Freizeit am Wochenende genießen. 

Mobbing im Betrieb: Welche Pflichten hat der Arbeitgeber?

Mobbing ist heutzutage ein weit verbreitetes Phänomen. Insbesondere der Begriff „Mobbing“ wird immer weiter gefasst und bereits bei alltäglichen Konflikten verwendet. Aber besonders im Berufsleben muss ein Arbeitnehmer aber auch der Vorgesetzte wissen, wann es sich um Mobbing handelt und wie darauf zu reagieren ist. Denn einem Arbeitgeber können auch rechtliche Konsequenzen drohen, wenn er nicht eingreift. 

Einkommensteuer für Rentner? So werden Sie nicht vom Bescheid des Finanzamts überrascht

Den meisten Seniorinnen und Senioren ist durchaus bewusst, dass auch Renten steuerpflichtig sein können. Aber die wenigsten wissen, ab welcher Höhe dies der Fall ist. Um nachprüfen zu können, ob die eigenen Rentenbezüge Steuern auslösen oder nicht, hat das Bayerische Landesamt für Steuern einen Alterseinkünfte-Rechner zur Verfügung gestellt. 

Unfall bei Arbeiten im Homeoffice – ein Arbeitsunfall?

Glücklich darf sich schätzen, wer über ein Homeoffice verfügt. Aber es stellen sich auch Fragen, die es zu klären gibt. Wann übernimmt die Berufsgenossenschaft die Versicherung für einen Unfall im Zusammenhang mit einem Homeoffice? Wenn ein Homeoffice beispielsweise im Dachgeschoss untergebracht ist und der Arbeitnehmer auf der Treppe stürzt, ist das ein Arbeitsunfall? Welche Wege gelten als Arbeitswege?