Aktuelle Steuer-News

Steuern sparen mit einem Oldtimer als Firmenfahrzeug

Für die Privatnutzung beträgt der zu versteuernde geldwerte Vorteil eines Firmenwagens pro Monat ein Prozent vom Bruttolistenneupreis, also dem Listenpreis im Zeitpunkt der Erstzulassung einschließlich Umsatzsteuer. Insbesondere bei der Anschaffung eines (jüngeren) Gebrauchtfahrzeugs als Firmenwagen ist diese Regelung sehr ärgerlich. Allerdings kann dies bei richtig alten Autos ein Vorteil sein.

Zur Verjährung von Mängelansprüchen bei Auf-Dach-Photovoltaikanlagen

Schon unsere Großeltern wussten: Wo gearbeitet wird, da fallen Späne. Und besonders viele Späne fallen, wenn gebaut wird. So gibt es auch viele Beschwerden bei der Montage von Photovoltaikanlagen. Mal ist die Leistung zu gering, ein anderer klagt über eine undichte Durchführung ins Haus und so weiter.

Nicht selten lassen sich diese Reklamationen nicht zufriedenstellend lösen. Um eine Klage vor Gericht einreichen zu können, war bisher oftmals streitig, ob das überhaupt noch möglich sei, da die lange Verjährungsfrist von fünf Jahren nur für Arbeiten bei Bauwerken gilt.

Aufwendungen für Kalender mit Firmenlogo sind nur bei Einhaltung formeller Vorschriften abzugsfähig

Gehören auch Sie zu den Unternehmen, die jedes Jahr Ihre Geschäftspartner mit Kalendern mit Firmenlogo beglücken? Eigentlich dürfte kein Zweifel daran bestehen, dass die Kosten für diese Kalender als Betriebsausgaben abzugsfähig sind.

Aber ganz so einfach ist das wohl nicht.