Aktuelle Steuer-News

Umsatzeinbruch durch Corona - Welche Hilfen kann ein selbständig Tätiger in Anspruch nehmen?

Die Bundesregierung ergreift derzeit strikte Maßnahmen zur Verhinderung einer schnellen Ausbreitung des Coronavirus. Während die meisten Deutschen vor einigen Wochen die chinesischen Behörden noch belächelt haben, ist vielen das Lächeln inzwischen vergangen. Auch in Deutschland sind Schulen und Kindergärten inzwischen geschlossen, das öffentliche Leben so gut wie lahmgelegt. Aus Angst vor einer Ausgangssperre werden Hamsterkäufe getätigt, es herrscht Ausnahmezustand in vielen Bereichen. Besonders hart trifft es aber selbständig Tätige. Aufträge bleiben weg, benötigte Zulieferteile sind nicht zu bekommen und über allem schwebt das Schreckgespenst einer Quarantäne. Nachfolgend fassen wir nachfolgend die wichtigsten staatlichen Unterstützungsmaßnahmen zusammen.

Corona – Wer zahlt einen virusbedingten Betriebsausfall?

Das sich aktuell ausbreitende Coronavirus verursacht neben den gesundheitlichen Problemen auch enormen wirtschaftlichen Schaden. Schon wer die Entwicklung des Deutschen Aktien-Index (DAX) als Hinweis auf die Wirtschaftslage verfolgt, hat in den letzten Wochen einen fast schon dramatischen Verfall erlebt. Aber auch und insbesondere die kleinen und mittelständischen Betriebe sind betroffen. Wer zahlt den Einnahmenausfall, wenn das Gesundheitsamt einen Betrieb mit einem coronaerkrankten Mitarbeiter schließt? Was passiert, wenn nicht mehr produziert werden kann, weil Zulieferteile – vielleicht aus China – fehlen?