Aktuelle Steuer-News

Sachentnahmen zum Eigenverbrauch – das sind die neuen Pauschbeträge

Wenn ein Restaurant geführt wird oder ein Kiosk oder ein Einzelhandelsunternehmen, dann ist es normal, dass betrieblich eingekaufte Güter privat verbraucht oder genutzt werden. Um diese Sachentnahmen einfach, aber steuerlich korrekt erfassen zu können, veröffentlicht das Bundesministerium für Finanzen (BMF) jedes Jahr neue Pauschalen, die diese „unentgeltlichen Wertabgaben“ abdecken sollen.

Weiterlesen …

Google gibt Entwarnung: Keine Quellensteuer für Online-Werbung

Findige Betriebsprüfer hatten eine neue Einnahmequelle gefunden. Viele Unternehmen nutzen Google Ads (früher: AdWords), um über diese Suchmaschine für sich zu werben. Da sich der europäische Firmensitz von Google in Irland befindet, waren diese Betriebsprüfer der Meinung, hier sei bei Zahlung 15 % Quellensteuer einzubehalten und an das deutsche Finanzamt zu zahlen.

Weiterlesen …

Nicht alles ist Gold, was glänzt: Gesundheitliche Risiken durch Homeoffice, Automatisierung und Zeitarbeit

Zu Ihrem 100jährigen Bestehen hat die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) einen Bericht zum Thema Gesundheit bei der Arbeit veröffentlicht. Sie ist zu einigen überraschenden Ergebnissen gekommen. Sie stellt etwa fest, dass durch Digitalisierung, Automatisierung und auch neue Arbeitsformen neue, vorher noch nicht bedachte gesundheitliche Risiken entstehen können.

Weiterlesen …

Verluste aus einer Übungsleitertätigkeit kann man steuerlich geltend machen

Meist handelt es sich bei den sogenannten Übungsleitertätigkeiten um ehrenamtliche Arbeit. Ob als Fußballtrainer für Jugendmannschaften, Leiter eines Chors oder Deutschlehrer für Flüchtlinge – in der Regel erhalten Übungsleiter nur einen geringen Obulus für ihre Tätigkeit. Grundsätzlich müssen aber auch diese Einkünfte als Übungsleiter versteuert werden. Was ist aber, wenn durch die Tätigkeit Verluste erzielt werden? Können diese dann auch steuerlich geltend gemacht werden?

Weiterlesen …